Do. 28. 02. 2008 um 21:00 Uhr

Russland in Wien – Ein Film von Nadeschda Tschistjakowa

Der Film „Russisches Wien“ hat die Form eines Kaleidoskops der Lebensgeschichten der in Wien lebenden Russen. Diese Dramaturgie ermöglicht besonders vertraute Blicke in Vergangenheit und Gegenwart der russischen Emigration. Als Verbindungselemente zwischen einzelnen Lebensgeschichten dienen Spielszenen nach dem Buch von Alja Rachmanowa "Milchfrau von Ottakring". Sie ziehen sich wie ein roter Faden durch, dienen als Brückenfunktion und sind gleichzeitig eine Art inhaltlicher und visueller Metapher.

 

Ein Film von Nadeschda Tschistjakowa

 

 

 

zum Seitenanfang

aktualisiert am 21.02.08